Am Anfang war das Nichts. Dann kam das Licht. Dann ging es wieder aus. Dann kam Rami Hamze.

RamiPuschel

WER IST RAMI HAMZE?

Rami Hamze ist Autor und Filmemacher. Im Alter von zwei Jahren lernte er lesen und arbeitete sich in das Werk von Friedrich Nietzsche, Albert Camus und Michael Jackson ein. Nach einem Sturz vom 10-Meter-Brett auf die rechte Kniescheibe war er wieder ein normales Kind. Fortan widmete er sich mit Hingabe und Leidenschaft Micky Maus. Er liebt Himbeereis und bezeichnet Arthur Spooner als Vorbild. Seit 13 Jahren ist er im Freilufttischtennis ungeschlagen. Mit den Anschlägen vom 11. September 2001 hatte er nichts zu tun.

2005 begann Rami Hamzes ruhmreiche Karriere mit einem Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln. Seine außergewöhnlichen Leistungen wurden mit einem Diplomabschluss belohnt. Hollywood rief an, aber er verpasste den Anruf während des Schlafs.

2013 machte er mit seinem (unverständlicherweise nicht preisgekrönten) Debutfilm DER GROSSE DEMOKRATOR auf sich aufmerksam. Der Dokumentarfilm wurde vom WDR co-produziert und von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert. Hollywood lockte abermals, doch Rami Hamze wollte erstmal Sachen im Radio machen.

2018 erschien sein auf Papier gedrucktes Meisterwerk WAT IS, RAMI? Es erheiterte die Massen und bewegte die Herzen der Leser.

Rami Hamze arbeitet zurzeit an einer 30-teiligen Romanreihe über das Aussterben der bolivianischen Nachtschattenlibelle.

"Ich musste erst lesen lernen, bevor ich ein Buch schreiben konnte."

WatIsRamiWeb

WORUM GEHT’S IN DEM BUCH?

Gechichten aus meinem Leben. Gedanken über den Zustand der Welt. Und mehr. Der Verlag sagt: „Die ironische Selbstbefragung eines deutschen Arabers, der gerne ankommen möchte, aber nicht um jeden Preis.“

KANN MAN KAUFEN?

Ja, ab 9. Februar 2018. Überall dort, wo es Bücher gibt.

WAS KOSTET?

14,90 € oder 14,99 €. Hab ich grad nicht im Kopf.

IST LUSTIG?

Ja. Und ein bisschen ernst auch.

"Ich drehe lieber Filme als am Rad."

DemokratorWeb

WORUM GEHT’S IN DEM FILM?

Um ein Experiment, 10.000 Euro und Bürgerbeteiligung.

WIE LANG IST?

82 Minuten. Davon 35 Minuten lustig, 35 Minuten ernsthaft und 10 Minuten langweilig und 2 Minuten Abspann.

KANN MAN KAUFEN?

Ja. Da, wo es DVDs gibt.

GIBT’S AUCH KOSTENLOS ONLINE?

Ja, hier klicken.

WARUM SOLLTE MAN TROTZDEM GELD FÜR EINE DVD AUSGEBEN?

Weil da ein unglaublich aufschlussreicher, kluger und gewitzter Audio-Kommentar von Rami Hamze und Schittmeister Matthias Stoll drauf ist.

PRESSESTIMMEN

„Der große Demokrator ist ein Dokumentarfilm, der in Form und Inhalt gleichermaßen zu überzeugen weiß. […] Auf diese Weise ist ein Film entstanden, der unterhaltsam und intelligent, wichtig und aktuell ist.“ kino-zeit.de

„Demokratie kann ganz schön anstrengend sein. Aber auch sehr unterhaltsam. Zumindest wenn jemand wie Rami Hamze Regie führt und vor der Kamera die Diskussionswut kommentiert. Humorvoll und mit leichter Hand dokumentiert ‚Der große Demokrator‘ ein ungewöhnliches soziales und politisches Experiment. Wo viele andere Filmemacher mit dem pädagogischen Zeigefinger arbeiten würden, greift Rami Hamze zu Ironie und Witz, ohne sich jemals über die Menschen oder das Projekt lustig zu machen.“ Funkhaus Europa

„Hamze ist ein sympathischer, lockerer Zeitgenosse, dem man gerne bei seinem experimentellen Trip durchs Kalker Veedel folgt.“ Tagesspiegel

„Äußerst erhellend.“ TV SPIELFILM

„Hamzes bewegender Film ist zum einen sehr lustig, zeigt aber auch eine große Ernsthaftigkeit.“ choices.de

„Amüsante und selbstironische Dokumentation.“ programmkino.de

„Das Ergebnis ist eine liebenswert humane, gehaltvolle Studie über das menschliche Miteinander. […] Der Regisseur zeigt dabei ein gutes Gespür für spannende Charaktere und Geschichten aus dem Alltag und empfiehlt sich als humorvoller und intelligenter Chronist komplizierter zivilisatorischer Prozesse.“ filmstarts.de

„Ein inszenatorisch bescheidener, vor allem dank der Persönlichkeit des omnipräsenten Regisseurs aber ebenso unterhaltsamer wie spannender Dokumentarfilm über die Schwierigkeit basisdemokratischen Engagements.“ filmdienst.de

„Im Vergleich zu seinen Kolleg_innen muss man dem jungen Kölner Regisseur und Drehbuchautor allerdings lassen, dass er seine Selbstinszenierung nicht bloß mit sanfter Ironie, sondern auch mit einigem komischen Talent bewältigt. […] Wie Hamze beim Scheitern als großer Demokrator ein lehrreicher Dokumentarfilm zwischen Realsatire, Wahlkrimi und Sozialkomödie gelingt, ist […] sehenswert.“ filmgazette.de

KONTAKT

Einfach eine Email an rami(ÄT)hamze.de schreiben.